Beinahe um viel Geld betrogen

#Nennhausen, Hauptstraße – 

Mittwoch, 05.08.2020, 11:00 Uhr – 

Beinahe auf einen Betrug hereingefallen ist am Mittwoch ein 86-jähriger Havelländer. Er hatte einen Anruf von einem vermeintlichen Enkel erhalten, der vorgab, einen Unfall verursacht zu haben. Um den Schaden reparieren zu lassen brauche er 10.000 Euro, woraufhin der Senior ankündigte, das Geld von der Bank zu holen. Als der 86-jährige bereits mit dem Geld auf dem Heimweg war, kamen ihm Zweifel und er weihte seine Tochter in das Geschehene ein. Als der tatsächliche Enkel des Mannes nun auf Nachfrage nichts von einem Unfall wusste, wurde die Polizei eingeschaltet. Der Mann entging damit vermutlich nur knapp einem Betrug. Die eingesetzten Beamten nahmen Strafanzeige auf und besprachen mit dem älteren Herren weitere Verhaltensregeln. Das bereits abgehobene Geld wurde wieder zur Bank gebracht.

%d Bloggern gefällt das: