Beleidigt und mit Flasche beworfen

#Berlin – In Hakenfelde soll ein Mann in der vergangenen Nacht eine Frau mit einer Flasche beworfen und rassistisch beleidigt haben. Nach Angaben der 26-Jährigen war diese gegen 23.20 Uhr in der Niederneuendorfer Allee unterwegs, als sie von einem Mann, der an einem Fenster einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses stand, rassistisch beleidigt und mit einer Flasche beworfen worden sei. Die Flasche habe sie nur knapp verfehlt. Der Mann soll zudem noch den Mittelfinger in Richtung der Frau gezeigt haben. Die 26-Jährige hatte daraufhin die Polizei verständigt. Als die Polizeikräfte eintrafen, öffnete in der betroffenen Wohnung niemand. Nachbarn gaben an, dass der Wohnungsmieter, ein 31-Jähriger, auf den die Beschreibung der Frau zutraf, kurz zuvor durch ein rückwärtiges Fenster die Wohnung verlassen hatte. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung sowie der Beleidigung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: