Berauscht und zu schnell

#Potsdam, Bornstedt und #Berlin, Kladow – Montag, 13.03.2023, 01:00 Uhr – 


Gegen 01:00 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw BMW mit Potsdamer Kennzeichen auf der Nedlitzer Straße kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte sofort und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Er fuhr auf der Bundestraße 2 in Richtung Groß Glienicke und weiter nach Berlin. Er fuhr dabei bis 180 km/h schnell und schalte bei der nächtlichen Fahrt auch seine Fahrzeugbeleuchtung aus, um nicht gesehen zu werden. Hinter der Landesgrenze konnte der Pkw angehalten werden. Im Fahrzeuginnenraum rochen die Beamten Marihuana, beim Öffnen der Fahrertür. Der Fahrer, ein 23-Jähriger mit einem Führerschein auf Probe, räumte den Konsum der Droge ein. Es folgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Auch der Pkw wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Die anzeigen für die Verkehrsgefährdung und das Fahren unter berauschenden Mitteln wurde gefertigt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: