Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwägt 2G-Regelung für Berlin kommende Woche

Berlin (ots)

 

Der Berliner Senat will kommende Woche über die Einführung einer 2G-Regelung in der Hauptstadt entscheiden. Das kündigte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Freitag im ARD-Mittagsmagazin an. „Wir müssen jetzt sehen, wie wir möglichst früh Schutzmaßnahmen ergreifen, damit nicht wieder unsere Krankenhäuser und die Intensivstationen an eine Belastungsgrenze kommen“, sagte Müller.

In den Krankenhäusern seien die meisten der schwer Erkrankten ungeimpft. „Der Druck kommt natürlich auch von der privaten Wirtschaft, von privaten Restaurant-, Konzert-, Reiseveranstaltern, die dann eben auch sagen, wir lassen in unsere Räume nur noch Genesene oder Geimpfte“, sagte Müller. Dadurch erhöhe sich der Druck, dies auch für andere Lebensbereiche zu organisieren und Regeln zu formulieren. Aktuell werde in allen Bundesländern über die 2G-Regelung diskutiert: „Das ist eine natürliche Diskussion aus unserem Zusammenleben, wo wir uns ja nicht nur selbst, sondern auch andere mit der Impfung schützen wollen und schützen müssen“, so Müller weiter.

%d Bloggern gefällt das: