Werbeanzeigen

„Berufsaussichten für junge Märkerinnen und Märker besser denn je“

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach heute beim Ausbildungstag in Strausberg

 

Strausberg, 21. September 2019. „Fachkräfte werden gesucht wie nie zuvor. Was für Unternehmen eine große Herausforderung darstellt, ist für Bewerberinnen und Bewerber ein Glücksfall. Ihnen stehen eine Vielzahl verschiedener Berufsbilder mit entsprechenden Ausbildungs- und Studienangeboten offen. Die beruflichen Perspektiven für junge Märkerinnen und Märker sind besser denn je. Wichtig ist, dass sich die jungen Leute umfassend informieren, um die für sich persönlich richtige Ausbildung oder das richtige Studium zu finden.“ Das erklärte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach heute bei seinem Besuch des Ausbildungstages in Strausberg.

Bei dieser Veranstaltung, die bereits zum 24. Mal stattfindet, können sich junge Leute über die beruflichen Möglichkeiten in der Region informieren und Kontakte mit Unternehmen knüpfen. Veranstaltet wird der Ausbildungstag von der Stadt Strausberg in Kooperation mit dem Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland. Mit dem Ausbildungstag habe man „das richtige Format gefunden, um Unternehmen mit potenziellen Auszubildenden und Studierenden zusammenzubringen“, lobte Steinbach.

Der Minister hob hervor, dass die duale Berufsausbildung „eine echte Alternative zum Studium“ sei. „Die Berufsaussichten, aber auch die Entwicklungsperspektiven – zum Beispiel durch Aufstiegsfortbildungen zum Meister, Techniker oder Fachwirt – sind hervorragend. Hinzu kommt, dass viele Ausbildungsberufe nicht zuletzt durch die Digitalisierung immer abwechslungsreicher und anspruchsvoller werden“, betonte Minister Steinbach. „Es freut mich, dass sich immer mehr junge Leute für eine Berufsausbildung entscheiden“, sagte Steinbach mit Bezug darauf, dass die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Land Brandenburg in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen sind. So verzeichneten die märkischen Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern in Brandenburg insgesamt 7.781 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge, das entspricht einer Steigerung von 2,9 Prozent gegenüber 2018 (vorläufige Zahlen, Stand Ende August).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: