Betäubungsmittel im Rucksack festgestellt

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Friedrich-Ebert-Straße – 

Donnerstag, 13.05.2021 01:20 Uhr – 

 

Beamte haben bei einer zufälligen Kontrolle eines 24-jährigen am Donnerstagmorgen Betäubungsmittel in seinem Rucksack festgestellt.

Eine Streife bemerkte den Mann aus Elbe / Elster in einem Hauseingang in der Friedrich-Ebert-Straße in seinem Rucksack kramen. Vor Ort wurde eine zweite Person wahrgenommen, welche sich jedoch mit einem Fahrrad entfernte. Im Zuge der Personenkontrolle wurden im Rucksack diverse Betäubungsmittel u.a. Amphetamine, Cannabis und Ecstasy sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung festgestellt. Aufgrund der aufgefundenen Betäubungsmittel sowie deren Zubehör wird von einem Handel mit Betäubungsmitteln ausgegangen und es wurde die Wohnung des hinlänglich polizeibekannten Mannes durchsucht.

Hier konnten weitere Drogen aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 24-jährige wurde festgenommen und dem Gewahrsam der Polizei zugeführt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

%d Bloggern gefällt das: