Betäubungsmittel in der Wohnung

#Neuruppin – Polizeibeamte kontrollierten am 14.12. gegen 10.50 Uhr in der Straße des Friedens einen 33-jährigen Neuruppiner, der offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln mit einem Pkw Peugeot gefahren war. Ein erster Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Der Mann konnte zudem keine Fahrerlaubnis nachweisen. In dem Pkw stellten die Beamten mehrere Behältnisse mit Cannabis und Amphetaminen sowie Bargeld und szenetypische Tütchen sicher. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Daraufhin durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung des Mannes und stellten hierbei weitere Betäubungsmittel fest. Da sich die Wohnung in einem schlechten Zustand befand und der Zugang zu den Betäubungsmitteln auch für zwei darin lebende Kinder gegeben war, wurde das zuständige Jugendamt informiert. Die Mutter der Kinder stand ebenso unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Kinder wurden dem Krisendienst übergeben. Die Beamten nahmen mehrere Strafanzeigen auf. Im Anschluss wurde der Mann wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

%d Bloggern gefällt das: