Betonmischer auf Bahnübergang zwingt Zug zur Schnellbremsung

#Dreieich (ots)

Gestern, am 30. Juni 2021, kam es gegen 16:45 Uhr am Bahnübergang in Dreieich fast zu einem Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem Betonmischer. Aus bisher unbekannten Gründen blieb der LKW beim Schließvorgang des Schrankenbaumes stehen. Dieser setzte auf dem LKW auf und blieb zwischen Fahrerkabine und Mischtrommel stecken. Beim Erkennen des Hindernisses leitete der Zugführer eine Schnellbremsung ein. Wegen der geringen Geschwindigkeit des Zuges auf diesem Streckenabschnitt konnte der Zug noch vor dem Betonmischer zum Stehen gebracht und eine Kollision damit verhindert werden. Um den Betonmischer wieder von den Gleisen zu bekommen, musste durch die Feuerwehr die Schranke zersägt werden. Glück im Unglück hatten alle Beteiligten, verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: