Betrüger nach Öffentlichkeitsfahndung identifiziert

#Brück – Tatzeit: Mittwoch, 27. November 2019, 11:45 Uhr –

Mit unserer Pressemeldung vom 22. Mai 2020 ersuchte die Polizeidirektion West die Brandenburger Bevölkerung um ihre Mithilfe auf der Suche nach einem Mann, der Waren im Namen seiner damaligen Lebensgefährtin im Internet bestellte, und sie dann mit Rechnungen in Höhe von mehreren Tausend Euro zurückließ. Dadurch erreichten uns nun Hinweise, welche die Kriminalpolizei dazu führten, dass nun ein Tatverdächtiger ermittelt und namentlich bekannt gemacht werden konnte. Der 35-jährige Tatverdächtige befindet sich derzeit in dem anderen Bundesland, in dem er wegen anderer Delikte bereits Haft einsitzt.

Die Öffentlichkeitsfahndung kann daher eingestellt werden. Wir bedanken uns für die Unterstützung.

%d Bloggern gefällt das: