Betrüger schreckt vor nichts zurück

#Forst:            Eine unbekannte Stimme meldete sich am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr telefonisch bei einer Frau aus Forst und gab an, dass ihr Sohn einen Verkehrsunfall hatte und sich verletzt in einem Krankenhaus befinde. Das zur Fahrzeugbergung beauftragte Abschleppunternehmen benötige 500 Euro für die Erledigung. Um das Geld zu bekommen, sei bereits die Polizei zu ihr unterwegs, so dass sie mit dem Geld vor dem Haus auf die Beamten warten solle. Dies tat sie auch und kurze Zeit später erschien eine ihr unbekannte Person, hielt der 88-Jährigen ein Telefon ans Ohr und die unbekannte Stimme meldete sich erneut. Ihr wurde zu verstehen gegeben, dass sie das Geld an den Mann vor ihr geben solle. Nachdem der Unbekannte das Geld erhalten hatte, entfernte er sich.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor zwielichtigen Anrufen. Lassen Sie sich nicht durch Gerede beeindrucken oder verwirren. Prüfen Sie genau, auf welche Personen und Angebote Sie sich einlassen. Vergewissern Sie sich über den Wahrheitsgehalte der Ihnen erzählten Geschichte und geben Sie fremden Personen nie Geld. Im Zweifelsfall informieren sie die Polizei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: