Betrüger vorläufig festgenommen

#Senftenberg:             Im Stadtgebiet von Senftenberg war im Tagesverlauf des Mittwochs ein Betrüger unterwegs. Der Mann bot einem 85-Jährigen eine kostenlose Mitfahrgelegenheit an. Diese nahm der Rentner gern an und stieg bereitwillig in den PKW mit Berliner Kennzeichen. Während der Fahrt forderte der Kriminelle plötzlich 1.000 Euro von dem Senior, die er von seinem Konto abheben sollte. In der Bankfiliale klappte es, dass eine Mitarbeiterin die Polizei verständigen konnte. Nach Zeugenhinweisen wurde das Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Hanseatenstraße entdeckt. Im Nahbereich stellten die Beamten den 44 Jahre alten Betrüger und nahmen ihn vorläufig fest. Weitere Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei.

In diesem Zusammenhang suchen die Kriminalisten weitere Senftenbergerinnen und Senftenberger, die möglicherweise ebenfalls in betrügerischer Absicht von dem Mann angesprochen wurden. Treten Sie bitte telefonisch unter 03573 880 mit der Polizeiinspektion OSL in Senftenberg in Kontakt.
Die Polizei rät, sich unbedingt genau zu überlegen, auf welche vermeintlich günstigen Angebote man eingehen sollte.

Zu aktuellen Betrugsphänomen können Sie sich im Internet unter

https://polizei.brandenburg.de/seite/aktuelle-betrugsphaenomene-im-land-brand/641821 informieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: