Betrügerische Anrufe

#Lindow – Eine 77-jährige Lindowerin erhielt gestern gegen 21.15 Uhr einen Telefonanruf von einem Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab. Er versuchte, der Dame Auskünfte über ihre Wertsachen zu entlocken. Die Frau gab jedoch nichts preis und beendete das Telefongespräch. Ein Schaden entstand ihr nicht.

#Heiligengrabe – Auch eine 81-Jährige erhielt einen ähnlichen Anruf. Der Mann am anderen Ende der Telefonleitung gab an, dass die Polizei eine Diebesbande festgenommen und diese einen Zettel mit den Daten der Frau dabei gehabt hätte. Die Frau ließ sich nicht ein und gab keine Daten heraus.

Wittstock/Dosse – Ein unbekannte Frau rief gegen 21.50 Uhr eine 84-jährige Wittstockerin an und gab sich als Polizeibeamtin aus. Sie erklärte der Seniorin, dass in der Umgebung nach mehreren Einbrüchen mehrere Täter festgenommen worden wären. Diese hätten eine Liste dabei, auf der auch die Daten der 84-Jährigen stünden und sie nun gefährdet sei. Die Frau ließ sich nicht darauf ein und gab an, weder Wertgegenstände noch Bargeld im Haus zu haben. Sie beendete das Telefonat, rief ihre Tochter an und meldete sich dann bei der Polizei.

In allen drei Fällen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: