Betrügerisches Fax erhalten

#Lenzen – Ein 78-jähriger Prignitzer erhielt am 01.06. ein Fax eines vermeintlichen Anwaltes aus Kanada, welcher in einem Schreiben mitteilte, dass er den Nachlass eines Angehörigen des Prignitzers regeln soll. Angeblich soll ein in Kanada lebender Angehöriger verstorben sein und nun ein Erbe in Höhe von mehreren Millionen Euro ausstehen. Der Anwalt erhebt für die Regelung des Nachlasses zehn Prozent Gebühr. Da der Prignitzer keinerlei Verbindung nach Kanada hat, zeigte er den versuchten Betrug gestern bei der Polizei an.

%d Bloggern gefällt das: