Betrügern geglaubt

#Perleberg – Eine 68-jährige Prignitzerin erschien heute in der Polizeiinspektion und erstattete Anzeige, weil sie um mehr als 20.000 Euro betrogen wurde. Am 26.01. erhielt sie einen Anruf von einem bislang Unbekannten, welcher angab, dass die Frau Schulden in Höhe von 2.750 Euro begleichen müsse. Da die Schilderungen glaubhaft waren, kam die 68-Jährige der Aufforderung nach. Bis zum 28.02. nahmen unterschiedliche Personen Kontakt zu der Prignitzerin auf. Immer wieder erklärte man, dass offene Schulden beglichen werden müssten. Mit insgesamt sechs Überweisungen wies sie die Transaktion von über 20.000 Euro auf verschiedene Konten an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: