Betrugsmasche per Mail

#Neuruppin – Eine 70-jährige Neuruppinerin erhielt am 05.04. eine Mail von einer vermeintlichen Bekannten aus Frankreich, welche angab, bei einem Auslandsaufenthalt erkrankt zu sein und nun Hilfe benötigen würde. Die 70-Jährige soll zehn Gutscheine im Wert von 100 Euro eines Onlinehändlers kaufen und die Gutscheincodes per E-Mail übermitteln. Die Gutscheine würde die vermeintliche Bekannte für Fahrten und Behandlungen bei einem Arzt benötigen. Da die Neuruppinerin misstrauisch wurde, nahm sie Kontakt zu ihrer Freundin in Frankreich auf. Diese bestätigte die Forderungen nicht, woraufhin die 70-Jährige eine Anzeige wegen Betruges erstattete.

%d Bloggern gefällt das: