Betrugsmasche via Messenger-Dienst

#Pritzwalk – Eine 86-jährige Pritzwalkerin erstattete gestern Abend eine Strafanzeige wegen Betruges. Sie hatte eine Nachricht über einen Messenger-Dienst von ihrem angeblichen Sohn erhalten. Darin wurde ihr mitgeteilt, dass ihr Sohn Probleme hätte und Geld benötige. Sie füllte daraufhin einen Überweisungsträger aus und warf diesen in den Briefkasten ihrer Bank. Später telefonierte sie mit ihrem wirklichen Sohn, wobei sich herausstellte, dass sie auf eine Betrugsmasche hereingefallen war. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

%d Bloggern gefällt das: