Werbeanzeigen

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

# Zehdenick
Ein 38-jähriger deutscher Nissan-Fahrer befuhr am 15.12.2019 gegen 02:10 Uhr die L 22 in Richtung Badingen. Dabei kollidierte er mit dem Bordstein und beschädigte seinen Reifen derart, dass er nach ca. 1km seine Fahrt nicht fortsetzen konnte. Als er gerade den Reifenwechsel beendet hatte, wurde eine Polizeistreife auf ihn aufmerksam und führte eine Kontrolle durch. Dabei konnte festgestellt werden, dass die angebrachte hintere Kennzeichentafel an ein anderes Fahrzeug gehört und von dem Fahrzeugführer deutlicher Alkoholgeruch ausgeht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Weiter ist der 38-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutprobe wurde angeordnet, die Kennzeichentafel sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Es erfolgte die Einleitung von Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Urkundenfälschung, Verstoß PflichtVersG und Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: