Betrunken Widerstand geleistet

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Ritterstraße – 

Samstag, 08.08.2020, 03:13 Uhr  – 

Der Polizei fällt Samstagfrüh ein Radfahrer ohne Beleuchtung auf, der zudem auch in

Schlangenlinien unterwegs ist. Auf der Jahrtausendbrücke wurde der Radfahrer aufgefordert,

anzuhalten. Nach anfänglichem Zögern, gelang ein Anhalten des Radfahrers. Der 36-Jährige

stand ersichtlich unter Alkoholeinfluss und verhielt sich gegenüber der Polizei unkooperativ,

aggressiv und verweigerte jegliche Anordnung der Polizei. Da sich die Person nicht

ausweisen konnte und auch keinerlei Angaben zu Personalien tätigte, sollte sie ins

Polizeirevier gebracht werden. Dabei kam es zu Widerstandshandlungen, der 36-Jährige

versuchte sich loszureißen und sperrte sich dann gegen das Verbringen, so dass er unter

Zwang fixiert und gefesselt werden musste. Im Gewahrsam der Polizei war derjenige dann

doch bereit zu pusten, sein Atemalkoholwert betrug 1,96 Promille.

Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

wurden gegen den 36-Jährigen eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: