Betrunkene Partygäste greifen Polizeibeamte an – drei Ingewahrsamnahmen

#Köln (ots)

In der Nacht zu Sonntag (29. September) lösten stark alkoholisierte Partybesucher einen Polizeieinsatz an einem Rheinschiff aus. Im Laufe des Einsatzes griffen mehrere dieser Männer die Beamten gezielt mit Schlägen und Tritten an. Die Polizisten nahmen die drei Hauptaggressoren (43, 36, 21) in Gewahrsam.

Das Sicherheitspersonal des Partyschiffs hatte gegen 0.40 Uhr per Notruf Unterstützung angefordert. Der Grund: Betrunkene Gäste würden randalieren, andere Gäste schlagen und sich nun weigern von Bord zu gehen. Als Beamte vor Ort eintrafen, hielten sich diverse Beteiligte auf dem Schiffssteg auf. Der 43-Jährige begann sofort die Polizisten aggressiv zu beschimpfen und versuchte auf sie loszugehen. Ein Beamter brachte den Mann zu Boden. In diesem Moment solidarisierten sich andere Partybesucher mit dem Angreifer. Sie schlugen und traten auf den Polizisten ein und versuchten seine Kollegen davon abzuhalten ihm zu helfen. Die vier Polizisten forderten sofort weitere Einsatzkräfte an. Gemeinsam brachten die Beamten die Situation unter Kontrolle und nahmen die drei Rädelsführer zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Bei zwei der drei Männer ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Die Beschuldigten werden sich nun wegen Körperverletzung und Widerstand verantworten müssen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: