Betrunkener LKW-Fahrer gestoppt

BAB 10 zwischen AS Berlin-Spandau und AS Potsdam-Nord in Richtung Magdeburg – 

Donnerstag, 22.04.2021, 02:15 Uhr – 

Ein Zeuge wurde in der vergangenen Nacht auf einen LKW aufmerksam, der eine unsichere Fahrweise zeigte, und verständigte die Polizei. Der 50-jährige deutsche Fahrer konnte mit seinem LKW durch Beamte des Autobahnpolizeireviers Michendorf schließlich gesichtet und an der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,18 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Die Firma musste schließlich einen anderen Fahrer schicken, um den LKW abzuholen. Es wurde eine Anzeige aufgenommen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

%d Bloggern gefällt das: