Betrunkener Radfahrer ignoriert die Polizei

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Luckenberger Straße – 

Freitag, 11.09.2020, 19:58 Uhr – 

Im Rahmen ihrer Streife stellten die Polizeibeamten einen Radfahrer fest, welcher stark alkoholisiert schien. Als sie versuchten den Mann zu stoppen, ignorierte er die Aufforderungen der Beamten. Diese mussten sich daraufhin vorsichtig vor den Radfahrer setzen, um ihn anschließend stoppen und kontrollieren zu können. Der Beschuldigte war sogleich verbal aggressiv und beleidigte die Polizeibeamten. Anschließend ging er bedrohlich auf diese zu und reagierte weiterhin nicht auf das Ansprechen der Beamten. Um einen körperlichen Angriff des Beschuldigten abzuwehren, musste dieser durch einfache körperliche Gewalt zu Boden gebracht werden. Er wurde anschließend nach seinen Personaldokumenten durchsucht. Ein Atem-Alkohol-Test beim 30-jährigen Beschuldigten ergab einen Wert von 2,29 ‰. Sowohl der Radfahrer, als auch die Polizeibeamten blieben unverletzt. Der Beschuldigte wurde zur Polizeiinspektion verbracht, um dort eine Blutentnahme durch einen Arzt durchführen zu können. Des Weiteren wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Verkehr auf.

%d Bloggern gefällt das: