Betrunkener Smartfahrer

#Angermünde –

Den betrunkenen Fahrer eines Smart hielten Polizisten am 14.01.2020, gegen 09:19 Uhr, in der Puschkinallee zu einer Verkehrskontrolle an. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,02 Promille. Eine zweite Messung auf dem Polizeirevier ergab dann sogar einen Wert von 1,20 Promille. Ein kleiner Unterschied, jedoch mit großen Folgen. Blühte dem Mann zuvor lediglich ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot, so ist er nun seinen Führerschein vorerst los. Mit einem Wert von 1,10 Promille oder mehr stellt eine Fahrt mit dem PKW nämlich eine Straftat dar. Ein Richter oder Staatsanwalt wird nun entscheiden, welche Strafe genau der 56-Jährige zu erwarten hat. Bis dahin ist er vorerst Fußgänger.

%d Bloggern gefällt das: