Bewaffnete Männer überfallen Schnellrestaurant

#Düsseldorf (ots)

 

Donnerstag, 19. Mai 2022, 00:27 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben vier unbekannte Täter ein Schnellrestaurant an der Oerschbachstraße in Reisholz überfallen. Die Räuber bedrohten kurz nach Ladenschluss die Angestellten mit Schusswaffen und Messern. Im Anschluss flüchteten sie mit den Tageseinnahmen. Die Polizei fahndet nach den Räubern und sucht Zeugen der Tat.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen hatten sich die vier Täter zunächst über einen Hintereingang Zugang zu der Filiale verschafft. Unter Vorhalt von Schusswaffen und Messern wurden dann die noch anwesenden Angestellten in der Filiale bedroht. Den Tätern gelang es so, die Tageseinnahmen zu rauben und mit der Beute in unbekannte Richtung zu fliehen. Die Ermittler des Raubkommissariats suchen mit einer Personenbeschreibung nach den vier Männern, die alle mit einem Mund-Nasen-Schutz maskiert waren:

Der erste Täter hat eine schlanke Statur und trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine hellblaue Jeanshose mit Löchern. Der zweite Täter wird als kräftig beschrieben. Er trug einen weißen Fischerhut und eine kurze Hose. Auch der dritte Räuber hat eine kräftige Statur. Er war mit einer Kapuzenjacke und einer grauen Jeans bekleidet. Der vierte Täter trug eine graue Kapuzenstrickjacke. Außerdem hatte er eine dunkle kurze Hose und weiße Schuhe an.

Während des Überfalls sprachen die Männer gebrochen deutsch.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0211-8700 an die Ermittler des Raubkommissariats (KK 13) zu wenden.

%d Bloggern gefällt das: