Werbeanzeigen

Bewaffneter Diebstahl im Bahnhof

#Berlin – Mitte (ots)

Dienstagnachmittag nahmen Bundespolizisten einen Mann am Berliner Hauptbahnhof vorläufig fest, der zuvor Waren in einem Geschäft entwendete und dabei ein Messer mit sich führte.

Gegen 14:30 Uhr beobachteten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 53-jährigen deutschen Staatsangehörigen dabei, wie er in einem bahnhofsansässigen Geschäft Kosmetikartikel einsteckte und dieses ohne zu bezahlen verließ.

Die Beamte nahmen den Mann vorläufig fest und fanden bei der anschließenden Durchsuchung weiteres mutmaßliches Diebesgut sowie ein zugriffsbereites Taschenmesser vor. Die Messung seiner Atemalkoholkonzentration ergab einen Wert von 3,04 Promille.

Die Bundespolizei leitete gegen den 53-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls mit Waffen ein und übergab ihn zur weiteren Bearbeitung zuständigkeitshalber an die Polizei des Landes Berlin.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: