Werbeanzeigen

Beziehungsstreitigkeit falsch eingeschätzt – Männer wollen Frau helfen und schlagen auf 22-Jährigen ein – Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

#Dortmund – #Bochum – #Recklinghausen – #Münster (ots)

Wegen einer Beziehungsstreitigkeit sollen zwei unbeteiligte Männer auf einen 22-Jährigen eingeschlagen haben. Der Mann musste in einer Klinik behandelt werden.

Am frühen Sonntagmorgen (21. Juli) wurde die Bundespolizei zu einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof gerufen. Dort sollte es zu einer Körperverletzung gekommen sein. Wie Zeugen erklärten, war es zwischen einer 20-jährigen Frau aus Bochum und ihrem 22-jährigen Freund aus Recklinghausen zu einem lautstarken Streit gekommen.

Zwei Männer waren auf die Situation aufmerksam geworden. Als der Mann aus Recklinghausen seine Freundin am Arm ergriff, werteten die beiden Unbeteiligten dies offensichtlich als einen Angriff auf die Frau und griffen ihrerseits den 22-Jährigen an, indem einer diesen festhielt und der anderen auf ihn einschlug. Hierdurch erlitt der Mann aus Recklinghausen eine Platzwunde und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Bundespolizisten nahmen einen der Angreifer, einen 24-jährigen rumänischen Staatsangehörigen aus Münster, vorläufig fest. Sein Begleiter konnte unerkannt flüchten. Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: