Bikerkontrollen – Verkehrssicherheitsaktion der Polizeiinspektion Barnim

Alle Jahre wieder, im Sommer, ist die Zeit der BIKER. Hier holen sie, ob Jung oder Alt, ihre Motorräder aus dem Winterschlaf heraus und bereiten sich für die kommende Saison vor. Die Ersten sieht man schon, je nach Wetterlage, bereits im März auf ihren „Feuerstühlen“ umherfahren.

Beliebte Strecken sind für die Biker natürlich sehr kurvenreich und auf keinen Fall kilometerlange Geradeaus-Strecken. Hier bietet der Barnim so einiges. Die Ortsverbindungsstraße zwischen Liepe und Oderberg, die Landstraße 29 oder die Landstraße 291 zwischen Eberswalde und Liepe, aber auch die Landstraße 220 zwischen Eichhorst und Joachimsthal sind nicht nur bei regionalen Bikern angesagt. Das Schiffshebewerk bietet darüber hinaus ein lohnendes Ziel für den Ausflug.

Da aber nicht jeder „Feuerstuhl-Besitzer“ mit der handelsüblichen Ausstattung zufrieden ist, gibt es einige Bastler, die bauliche Veränderungen an ihren Motorrädern durchführen, welche so nicht vom Gesetzgeber erlaubt sind. Beispielhaft sei hier genannt, das die Lautstärke des geliebten Bikes nicht den Wünschen entspricht und dementsprechend werden kurzerhand Dezibel-Killer ausgebaut oder Löcher eingebohrt. Das macht natürlich den heißen Ofen erst so richtig laut.

Zahlreiche Bürgerbeschwerden wegen erheblicher Lärmbelästigung geben Anlass dazu, solche Verkehrssicherheitsaktionen durchzuführen.

Am 25.07.2021 wird die Polizeiinspektion Barnim im Rahmen der Bekämpfung der Hauptunfallursachen in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr selektive Verkehrskontrollen vornehmen. Der Schwerpunkt liegt hier bei Geschwindigkeit und baulicher Veränderung/ Lärmbelästigung sowie Ablenkungsdelikten.

An der Buswendeschleife in Niederfinow wird an diesem Tag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine Präventionskontrollstelle eingerichtet. Ein Unfallmotorrad soll veranschaulichen, was alles passieren kann, wenn man als Kradfahrer seine Sinne nicht auf den Verkehr richtet. Ein Geschwindigkeitsmessgerät bringen die Kolleginnen und Kollegen auch mit und werden das Ganze erklären. Außerdem wird über die neuesten Bestimmungen im Verkehrsrecht sowie Möglichkeiten des Fahrtrainings für Biker informiert. Die Verkehrswacht Barnim ist mit einem Stand vertreten, in dem Rauschzustände simuliert und entsprechende Reaktionstests angeboten werden. Das ADAC-Fahrsicherheitszentrum Linthe hat seine Teilnahme ebenfalls zugesagt und die Geschäftsstelle des ADAC Berlin-Brandenburg wird Geräuschpegelmessungen und über Sachverständige mit einem mobilen Prüfstand Leistungsüberprüfungen vornehmen.

%d Bloggern gefällt das: