Werbeanzeigen

Biosphäre Potsdam: Ausgezeichnet nachhaltig

Ausgezeichnet nachhaltig

Bundesministerium für Bildung und Forschung und Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen Biosphäre Potsdam als herausragenden Lernort für nachhaltige Entwicklung aus

Besondere Ehre für die Potsdamer Tropenhalle: Am 20. November wurde die Biosphäre Potsdam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen UNESCO-Kommission für ihr herausragendes Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Kategorie „Lernort“ ausgezeichnet.

Mit ihren vielen tropischen Pflanzen und Tieren bietet die Biosphäre Potsdam neben Dauerausstellungen und wechselnden Sonderausstellungen auch pädagogische Programme für Kitas und Schulklassen. Allen Angeboten gemein sind der naturwissenschaftliche bzw. naturkundliche Hintergrund und eine interaktive Wissensvermittlung. Dabei ist das erklärte Ziel, anspruchsvoll zu unterhalten, zu informieren sowie globale Folgen zu veranschaulichen und dadurch die Besucher für einen respektvollen Umgang mit der Umwelt zu sensibilisieren. Lernen und Spaß gehen hier Hand in Hand. Darum legt die Biosphäre Potsdam großen Wert auf „spielerisches Lernen durch Ausprobieren und Erfahrung“, getreu dem Motto: „Information schafft Wissen und Verständnis und beeinflusst das Handeln des Menschen auf dem Weg zu einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen“.

Das sagt die Jury: „Die Biosphäre Potsdam bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Themen Wald, Wasser, Klima und Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise und mit allen Sinnen zu erforschen. Dabei ist der Bildungsansatz des Lernortes ganzheitlich formuliert und klar auf BNE ausgerichtet. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass alle Mitarbeitenden sich der Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Nachhaltigkeitserklärung der Biosphäre Potsdam verpflichtet haben.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: