Werbeanzeigen

Biosphäre Potsdam: Dürfen wir vorstellen – Der Dschungelstar!

Himmelsfalter siegt beim Voting der Biosphäre Potsdam und beschert Besucherin Tina Arauz eine Jahreskarte sowie eine exklusive Führung

Es war ein knappes Rennen: Mit nur einer Stimme Vorsprung wurde der Blaue Morphofalter von den Besuchern der Biosphäre Potsdam zum Dschungelstar der Landeshauptstadt gekürt. 61 Stimmen verbuchte der auch Himmelsfalter genannte Schmetterling mit der auffälligen blauen Färbung für sich. Punkten konnte der Schmetterling nicht nur mit seiner Schönheit, sondern auch mit seiner Nützlichkeit: In den tropischen Regenwäldern übernehmen Schmetterlinge die wichtige Aufgabe der Blütenbestäubung.

Der leuchtend gelbe Ziegensittich belegte mit 60 Stimmen Platz zwei und verwies den Grünen Leguan (51 Stimmen) und den Doktorfisch (31 Stimmen) auf die hinteren Plätze. Insgesamt wurden mehr als 200 Stimmen abgegeben.

Den Himmelsfalter als Dschungelstar vorgeschlagen hatte „Schmetterlings-Mama“ Ines Riecke, die Schmetterlingsbeauftrage in der Biosphäre Potsdam. Sie übernahm auch die exklusive Führung für Gewinnerin Tina Arauz. Diese hatte durch ihre Teilnahme an dem Voting zudem eine Jahreskarte gewonnen, die sie bei der Gelegenheit gleich entgegennahm. „Danke, dass wir bei Euch meine Heimat ganz nah immer wieder zusammen entdecken können“, schrieb die gebürtige Costa Ricanerin in ihrer Abstimmung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: