Biosphäre Potsdam: (Fast) Jeder tanzt nach ihrer Pfeife

(Fast) Jeder tanzt nach ihrer Pfeife

Die Weißbüschelaffen Marianne und Manfred gehören seit einem Jahr zur tierischen Familie der Biosphäre Potsdam

Vielleicht liegt es an ihrem sympathischen Lächeln, ihrem neugierigen Blick oder ihrem Bedürfnis nach ganz vielen Kuscheleinheiten, dass die Weißbüschelaffen Marianne und Manfred zu den beliebtesten Tieren in der Biosphäre Potsdam gehören. Bereits seit einem Jahr gehört das aufgeweckte Pärchen zur tierischen Familie in der Tropenwelt. Zur Feier des Tages gab es eine leckere Überraschung für die beiden Äffchen.

Wer Marianne und Manfred zum ersten Mal besucht und typische Affenlaute wie „U-U“ und „A-A“ erwartet, wird überrascht sein. „Die Tiere verständigen sich mit hohen, pfeifartigen Lauten“, erzählt Anne-Kathrin Hoth, Tierpflegerin in der Biosphäre Potsdam, und ergänzt: „Doch in Sachen Fortbewegung stehen sie ihren Artgenossen in nichts nach. Sie lieben es zu klettern und von Ast zu Ast zu springen.“ Genügend Platz dafür haben sie in ihrem acht Meter hohen Kletterturm auf jeden Fall.

Da die Affen sich so gut verstehen und auch ausgiebiges Kuscheln auf dem Tagesprogramm steht, hofft das Team der Biosphäre Potsdam auf Affen-Nachwuchs. Alt genug sind die beiden. Während Marianne bereits im Juni ihren zweiten Geburtstag feierte, wird Manfred am 23. November zwei Jahre alt. Ganz gleich, wie die tropische Zukunft der pelzigen Tiere aussieht, langweilig wird es mit den beiden auf keinen Fall.

%d Bloggern gefällt das: