Biosphäre Potsdam: Für echte Naschkatzen – Schokolade selbstgemacht

Biosphäre Potsdam lädt in den Ferien zu Workshops für Groß und Klein ein

Schokolade lässt kleine und große Herzen höherschlagen. Aber wem ist schon bewusst, dass die süße Leckerei ihren Ursprung in den tropischen Regenwäldern hat? In den Winterferien können Naschkatzen in der Biosphäre Potsdam in einem Workshop ihre ganz eigene Schokolade kreieren und beim Rundgang durch den tropischen Dschungel einen Kakaobaum im dichten Grün entdecken.

Der Schokoladenworkshop findet am 29. und 30. Januar sowie am 5. und 6. Februar jeweils um 11 und 14 Uhr statt.

Die Kosten für die ca. anderthalbstündige Veranstaltung belaufen sich auf 10 Euro pro Person zzgl. Biosphäre-Eintritt. Plätze können unter www.biosphaere-potsdam.de/kalender/ferienprogramm/ gebucht werden. Dort ist auch die Zahl der jeweils noch verfügbaren Plätze einsehbar. Da der Schokoladenworkshop sehr beliebt ist, empfiehlt sich eine rasche Buchung.

Pro Termin sind acht Plätze vorhanden. Für Kinder unter 12 Jahren muss mindestens eine Aufsichtsperson ebenfalls einen Platz buchen. Ältere Kinder können auch allein teilnehmen.

Bitte beachten: Für den Besuch der Biosphäre Potsdam ist ein EU-zertifizierter digital verifizierbarer Geimpften- oder Genesenen-Nachweis (digital oder Ausdruck) für alle Personen ab 18 Jahren nötig. Gäste zwischen 6 und 17 Jahren benötigen ein negatives Testergebnis (PCR oder POC) innerhalb der letzten 24 Stunden mit einer Bescheinigung (schriftlich oder elektronisch) aus einem zertifizierten Testzentrum. Schüler*innen benötigen für einen Besuch eine wochenaktuelle, für die Schule ausgefüllte Bescheinigung über die regelmäßige Durchführung eines Antigen Selbsttestes (mindestens 3x wöchentlich, auch während der Schulferien). Der Zutritt ist zudem nur mit einer medizinischen Maske oder einer FFP2-zertifizierten Maske möglich.

%d Bloggern gefällt das: