Biosphäre Potsdam: „Mein Schwarm: Die Biene“ – Neue Sonderausstellung ab dem 20. Mai in der Potsdamer Tropenwelt

Mein Schwarm: Die Biene

Neue Sonderausstellung ab dem 20. Mai in der Biosphäre Potsdam

Die Bedrohung der Tier- und Pflanzenwelt ist leider eine Tatsache. Schon vor Monaten hat die Biosphäre Potsdam die bedenklichen Entwicklungen zum Anlass genommen und eine Ausstellung rund um eines der kleinsten heimischen Nutzinsekten konzipiert, dessen Existenz schon seit Jahren bedroht ist. Am 20. Mai 2019 startet die neue Sonderausstellung „Mein Schwarm: Die Biene“ in der Potsdamer Tropenwelt. Pünktlich zum Weltbienentagpräsentiert die Ausstellung alles, was die Besucher rund um die summenden Insekten erfahren wollen.

An interessanten und lehrreichen Stationen wird die Arbeitskraft und Bedeutung der Honigbiene für die biologische Vielfalt und Ernährungssicherheit auf unserer Erde gezeigt. Die Ausstellung informiert über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und gibt wichtige Hinweise zum Schutz der Bienen. Denn auch für die Regenwälder sind die kleinen Insekten unerlässlich.

Auf der Reise durch die Sonderausstellung in der Biosphäre Potsdam erläutern Informationstafeln im Tropengarten Wissenswertes zu heimischen und tropischen Bienen. Darüber hinaus werden verschiedene andere Bestäuberinsekten und deren Bedeutung für die Umwelt vorgestellt. Im Dschungel der Potsdamer Tropenwelt gibt es unterschiedliche Forscherkisten, an denen auf spielerische Art die Bienen und ihr Lebensraum vorgestellt werden. Zusätzlich begleitet ein App sowie ein Rallyebogen die Ausstellung mit interaktiven Fragen.

Doch nicht nur in der Ausstellung wird den Besuchern das Leben der Biene nahegebracht: Bei insgesamt 34 Terminen wird während einer 90-minütigen Bienen-Erlebnisführung der Bienenfachmann und Bio-Imker Ulrich Beckmann im Außenbereich der Biosphäre Potsdam anhand eines echten Bienenvolkes viel Wissenswertes und Erstaunliches zur Biene erläutern. Kombiniert mit der Führung durch den Tropengarten, erhalten die Besucher so einen umfassenden Eindruck von den Bienen und vielen weiteren Bestäuberinsekten.

Im Foyer der Potsdamer Tropenwelt präsentiert die Biosphäre Potsdam die Fotoausstellung „Bienen – Die Bestäuber der Welt“ des Fotografenpaares Heidi und Hans-Jürgen Koch mit einzigartigen Ausschnitten aus dem Leben der Honigbienen. Die mehrfach ausgezeichneten Naturfotografen halten in beeindruckenden Nahaufnahmen Eindrücke aus dem Leben der Bienen fest.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: