Biosphäre Potsdam: Weihnachtliche Tropenexpedition

Weihnachtliche Tropenexpedition

Schokoworkshop und Anthurien-Saisonhighlight verzaubern die Biosphäre Potsdam im Dezember

Während es nun draußen bitterkalt ist, herrschen in der Biosphäre Potsdam weiterhin tropische Temperaturen. Dank der Veranstaltungshighlights im Dezember kommt jedoch auch zwischen all den exotischen Pflanzen und Tieren in der Tropenhalle eine besinnliche Weihnachtsstimmung auf. So werden beim weihnachtlichen Schokoworkshop einige Geheimnisse rund um die Kakaofrucht gelüftet und vor allem der Geschmacks- und Geruchssinn verwöhnt. Ein wahrer Augenschmaus sind dagegen die 700 Anthurien, die noch bis zum 15. Dezember die Biosphäre Potsdam rund um die Urwaldseen in ein flammendes Meer aus roten, pinken und violetten Farbtönen verwandeln. Informativ wird es ab dem 3. Dezember im Foyer der Biosphäre Potsdam. Hier präsentiert die Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Lösungsvorschläge, wie sich eine stetig wachsende Weltbevölkerung auch in Zukunft gesichert und ausgewogen ernähren kann.

Das Programm der Biosphäre Potsdam im Dezember im Detail:

Anthurien – Exotische Schönheiten

Bis 15. Dezember 2019, ganztägig

Die Biosphäre Potsdam erstrahlt in der dunklen Jahreszeit rund um die Urwaldseen mit Anthurien in einzigartigen Formen und wunderschönen Farben. Die aufgrund ihrer besonderen Form auch als Flamingoblumen geläufigen exotischen Schönheiten gehören wohl mit zu den beliebtesten tropischen Zimmerpflanzen. Anthurien sind dafür bekannt in den unterschiedlichsten Farben bis zu acht Wochen lang zu blühen. Mehr als 600 verschiedene Arten umfasst die Pflanzengattung. An den zwei Urwaldseen im Tropengarten kann man rund 700 Pflanzen der Anthurien in vielen unterschiedlichen Arten und Sorten bewundern. Bei einem Anthurien-Mini-Quiz können die Besucher zudem ihr Wissen über die Vielfalt der schönen Tropenpflanzen testen und mit etwas Glück auch gewinnen. Der Hauptgewinn ist eine Führung für bis zu vier Personen mit einem/einer TierpflegerIn oder GärtnerIn.

 

Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“

  1. Dezember 2019 bis 3. Mai 2020

Fast jeder von uns konsumiert in seinem Alltag Lebensmittel, die aus den Tropen stammen, genauso wie heimische Produkte. Unser persönlicher Lebensmittelkonsum, egal ob exotisch oder heimisch, hat jedoch Auswirkungen auf die Umwelt, die zu lokalen und globalen Problemen führen können.

Die Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) präsentiert Hintergründe, überraschende Einblicke, aber vor allem Lösungsvorschläge, wie sich trotz begrenzter Ressourcen und veränderter Ernährungsgewohnheiten eine stetig wachsende Weltbevölkerung auch in Zukunft gesichert und ausgewogen ernähren kann. Auf einer Reise durch die verschiedenen Bereiche unserer Lebensmittelproduktion – vom Acker bis zum Teller – ermöglichen interaktive Exponate einen Blick hinter die Kulissen. Die Besucher können einen Blick in deutsche Hühnerställe werfen, eine eigene Wiese bewirtschaften oder beim Nachhaltigkeitscheck mehr darüber erfahren, mit welchen Kriterien nachhaltiges Handeln in der Landwirtschaft bewertet werden kann. Die Ausstellung gibt Anregungen dazu, wie man mit dem persönlichen Ernährungsverhalten Einfluss auf unsere Lebensmittelproduktion nehmen kann.

Die Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“ befindet sich im Foyer der Biosphäre Potsdam und ist bereits im Eintrittspreis enthalten.

Seniorentag

Montag, 2. Dezember 2019, ganztägig

Montag, 9. Dezember 2019, ganztägig

Montag, 16. Dezember 2019, ganztägig

Montag, 23. Dezember 2019, ganztägig

Montag, 30. Dezember 2019, ganztägig

Montag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahren sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengarten gemütlich bei Kaffee und Kuchen mit Blick auf den Urwaldsee ausklingen. Das Angebot gilt nicht an gesetzlichen Feiertagen.

Führung „Exotische Tier- und Pflanzenwelt“

Sonntag, 1. Dezember 2019, 15 Uhr

Sonntag, 15. Dezember 2019, 15 Uhr

Für viele besteht der Dschungel nur aus hohen Bäumen, Lianen und dichtem Buschwerk. Dass die tropischen Regenwälder jedoch unzählige exotische Pflanzenarten und Tiergattungen beherbergen, weiß kaum jemand. Allein in der Biosphäre Potsdam gibt es 20.000 tropische Pflanzen und viele Tiere, und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der tropischen Flora und Fauna. Viel Wissenswertes, Erstaunlichen und sogar Kurioses über das Leben und Überleben im Dschungel bietet die Führung „Exotische Tier- und Pflanzenwelt“. Im Anschluss werden die Teilnehmer nicht nur den Dschungel, sondern auch das Gemüseangebot im Supermarkt und sogar die eigenen Zimmerpflanzen mit anderen Augen sehen.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 5,50 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740 oder per E-Mail an: info@biosphaere-potsdam.de

 

 

Führung „Gewürzregal oder Hausapotheke – Die Tropen daheim“

Sonntag, 8. Dezember 2019, 15 Uhr

Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heutzutage in den Tropen angebaut. Neben vielen Nahrungsmitteln sind es Gewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklich verbessern. Aber auch Bambus ist ein sehr wichtiger Rohstoff und wird für viele alltägliche Dinge wie Möbel, Vorhänge und Fußbodenmatten, aber auch zum Bau von Baugerüsten, Zäunen und Booten verwendet. Bei einer Tour durch den Regenwald der Biosphäre Potsdam erfahren die Teilnehmer, dass sich um viele exotische Pflanzen Mythen zu ihrer heilenden Wirkung ranken. Zudem wird verraten, welche Pflanze mehr als nur hübsch aussehen kann und welche besser nur optisch bewundert werden sollte.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 5,50 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740 oder per E-Mail an: info@biosphaere-potsdam.de

Weihnachtsprogramm

  1. Dezember 2019 bis 5. Januar 2020

Wenn überall die Lichter angezündet werden, sich der Duft von Tannen in den Stuben verbreitet und kleine und große Kinder wieder Tag für Tag ein Türchen öffnen dürfen, ist sie endlich da, die Weihnachtszeit. In den Tagen vor und nach dem Heiligen Fest wird es auch in der Biosphäre Potsdam besinnlich. Dann widmet sich das Weihnachtsprogramm einer der wichtigsten Zutaten für eine zuckersüße Weihnachtszeit, der Schokolade. Entlang der Dschungelpfade finden die Besucher der Biosphäre Potsdam verschiedene Informationskisten, die Einblicke in die Welt der Schokoladen und exotischen Gewürze geben. Hier bietet sich die Gelegenheit, eine echte Kakaofrucht in den Händen zu halten, Kakaonibs zu kosten und zu erfahren, worauf man beim Kauf von Schokolade und Gewürzen achten sollte. Die weihnachtliche Tropenexpedition durch die Welt der Schokolade ist bereits im Biosphäre-Eintrittspreis inklusive.

Weihnachtlicher Schokoworkshop

Samstag, 21. Dezember 2019, 11 und 15 Uhr

Sonntag, 22. Dezember 2019, 11 und 15 Uhr

Freitag, 27. Dezember 2019, 11 und 15 Uhr

Samstag, 28. Dezember 2019, 11 und 15 Uhr

Sonntag, 29. Dezember 2019, 11 und 15 Uhr

Selten war ein Workshop so lecker. Beim weihnachtlichen Schokoladenworkshop erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie Schokolade pur schmeckt, welche weiteren Zutaten für schmackhafte Pralinen benötigt werden und wie leicht es ist, eigene individuelle Köstlichkeiten herzustellen.

Kosten: 6,80 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740 oder per E-Mail an: info@biosphaere-potsdam.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: