Werbeanzeigen

Blechschäden bei Verkehrsunfällen

Königs Wusterhausen: Die Missachtung der Vorfahrt war am Montag die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der Zeesener Karl-Liebknecht-Straße, über den die Polizei kurz nach 12:30 Uhr informiert wurde. Bei dem Zusammenstoß zweier PKW wurde ein Schaden von rund 2.000 Euro verursacht. Gegen 14:30 Uhr wurde die Polizei wieder in den Ortsteil Zeesen gerufen, da auf der Straße zum ehemaligen Funkgelände ein VW-Transporter mit einem PKW SKODA kollidiert war. Es blieb bei einem Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Wenige Minuten vor 17:00 Uhr war es auf der Luckenwalder Straßebeim Einordnen in den fließenden Verkehr zum Zusammenstoß eines RENAULT-Kleinwagens mit einem VW gekommen, der rund 2.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Nur eine dreiviertel Stunde später stießen auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Zeesener Karl-Liebknecht-Straße ein PKW OPEL und ein VW zusammen. Hier wurde der Sachschaden auf rund 6.000 Euro geschätzt. Ebenfalls etwa 6.000 Euro Sachschaden waren am Dienstagmorgen das Resultat eines Verkehrsunfalls in Niederlehme auf dem Segelfliegerdamm. Hier waren nach der Missachtung des notwendigen Sicherheitsabstandes ein PKW HONDA und ein BMW kollidiert. In allen Fällen blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt und die Autos betriebsbereit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: