BLP passt zum 1. November 2020 die Preise und die Tarifstruktur an

BLP passt zum 1. November 2020 die Preise und die Tarifstruktur an

Neu: Familienkarten gelten jetzt für 5 Personen

11er-, Jahres- und 3-Monatskarten wieder nutzbar

 

Die Bäderlandschaft Potsdam (BLP) passt ab 1. November 2020 ihre Eintrittspreise an. Trotz städtischer Zuschüsse müssen die Eintrittspreise in den Sportbereichen sowie für die Strandbäder erhöht werden, da auch hier die Betriebs- und Allgemeinkosten gestiegen sind. Seit 2015 waren diese Preise stabil. Mit der Anpassung der Preise geht eine grundlegende Änderung der bisherigen BLP-Tarifstruktur einher. Dadurch kommt es auch zu einzelnen Preiserhöhungen und -senkungen für die Bereiche Familienbad blu und die Saunen.

Folgende neue Tarifgruppen werden eingeführt:

 

  • Erwachsene   
  • Kinder (Schwimmhallen: 0 – 16 Jahre sowie Schüler bis 20 Jahre auf Nachweis; Strandbäder: 2 – 16 Jahre sowie Schüler bis 20 Jahre auf Nachweis)
  • Ermäßigte (Schüler über 20 Jahre, Auszubildende, Studenten, Erwerbslose, Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienstleistende, Geflüchtete, Rentner, Vorruheständler, Pensionäre, Menschen mit GdB >50%)
  • Familienkarte (Schwimmhalle: 5 Personen, davon maximal 2 Erwachsene; Strandbäder: 8 Personen, davon maximal 2 Erwachsene)
  • Gruppenkarte (maximal 10 Kinder bis 16 Jahre und 1 Erwachsener)

Der Eintrittspreis für Erwachsene (vorher Tarif N) in die Sportschwimmhallen des Kiezbades Am Stern und des blu sowie in die Strandbäder Waldbad Templin und Stadtbad Park Babelsberg wird von bisher 4,00 Euro auf 4,90 Euro erhöht. Der Eintrittspreis für Kinder (vorher Tarif E 1 Kind) kann dafür stabil gehalten werden (2,00 Euro). Die Familienkarte wird, auf vielfachen Wunsch der Gäste, um ein Kind auf fünf Personen erweitert und kostet dann 9,80 Euro (vorher 8,00 €). Damit zahlt eine 5-köpfige Familie künftig in allen Bereichen weniger und zwar in den Schwimmhallen 0,20 Euro, im blu Familienbad bis zu 8,00 Euro und in der blu Sauna sogar bis 14,00 Euro. Fünf Personen bedeutet, zwei Erwachsene können dann drei Kinder mitnehmen, ein Erwachsener auch mit vier Kindern oder 5 Kinder gemeinsam das Bad besuchen.

Neu eingeführt wird ein Tarif für alle Ermäßigten (bisher E 1 Erwachsene und E 2 Rentner), diese zahlen in die Sportschwimmhallen und Strandbäder dann 3,00 € (vorher E1 Erwachsene 2,00 €, E2 3,00 €).

Die Preiserhöhungen betreffen auch die Mehrfachkarten, wie 11er Karten, 3-Monats-, Saison- und Jahreskarten sowie einzelne Kurse.

In Folge der Veränderung der Tarifstruktur ergibt sich auch eine Anpassung der Preise für das blu familie sowie für die Sauna-Angebote im blu und im „Kiezbad Am Stern“. Durch die Zusammenfassung aller Ermäßigten in einem Tarif kommt es im blu familie und im blu Sauna zu Preiserhöhungen für die bisherigen Nutzer der E1 Erw. und zu Senkungen für die bisherigen Nutzer der E2 Rentner, Menschen mit GdB > 50%. Letztere zahlen dann z. B. für das Tages-Ticket zur blu Sauna nur noch 19,00 Euro (vorher 22,00 Euro).

Die hier genannten Brutto-Preise enthalten die übliche Mehrwertsteuer von 7% bzw. 19%. Vom 01.11. bis 31.12.2020 gelten noch leicht geringere Preise, aufgrund der Corona bedingten Senkung der Mehrwertsteuersätze auf 5% bzw. 16%.

Turnusmäßig werden bei der BLP alle fünf Jahre die Preise für „Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse“, wozu die Nutzung der Sportbereiche und der Strandbäder gehören, auf den Prüfstand gestellt. Es handelt sich um eine Basisversorgung, die von der Landeshauptstadt Potsdam bezuschusst wird. Die Familien- und Sauna-Bereiche stellen zusätzliche Dienstleistungen dar. Die Erhöhung der Preise zum 1. November 2020 wurde bereits im Herbst 2019 durch die zuständigen Gremien genehmigt.

Seit der Wiedereröffnung der Potsdamer Bäder nach dem Corona-Lockdown konnten aus technischen Gründen bisher die 11er-, Jahres- und 3-Monatskarten für die Sportschwimmhallen und Strandbäder nicht genutzt werden. Deren Nutzung musste deshalb ausgesetzt werden.

Leider ist eine technische perfekte Lösung durch den Kassensystemhersteller noch immer nicht möglich. Um die Nutzung wieder zu ermöglichen, werden diese Karten ab 01.11.2020 um die Zeit seit 13.03.2020 verlängert. Damit können Kunden, die noch im Besitz derartiger Karten sind, ihre Guthaben nun verbrauchen. Um dies zu ermöglichen, entfallen ab 01.11.2020 die Onlinetickets für das Sportbad des blu wieder, die Zeitfenster und Kontingente müssen wegen der Corona Auflagen erhalten bleiben. Bei jedem Badbesuch müssen weiterhin die Kontaktdaten angegeben werden, um die Kontaktnachverfolgung im Rahmen der Corona-Eindämmungsverordnung zu gewährleisten. Dafür werden entsprechende Formulare bereit liegen.

201028_BLP_BLU_Preisliste

%d Bloggern gefällt das: