Werbeanzeigen

Blutprobe nach Drogenfahrt

BAB 13 bei Ragow, Königs Wusterhausen: Für den Fahrer eines PKW VOLVO begann die neue Woche mit einem unfreiwilligen Besuch des Krankenhauses, da er gegen 01:00 Uhr auf der A 13 zwischen Mittenwalde und Ragow von Polizeibeamten gestoppt worden war. Der Drogenvortest bei dem 31-jährigen Niederländer wies eine positive Reaktion auf Cannabis aus, so dass zur Sicherung gerichtsfester Beweise die Blutprobe veranlasst wurde. Nicht besser erging es kurz vor 07:00 Uhr dem Fahrer eines MERCEDES-Transporters. Der 22-Jährige war auf der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen gestoppt worden. Da auch bei ihm der Drogenvortest positive Reaktionen auf Cannabis anzeigte, musste er die Beamten zur Blutprobe begleiten. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und den Männern die Weiterfahrt untersagt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: