Bob Hanning wird Trainer beim 1. VfL Potsdam

Potsdam, 25. Juni 2021 – Für die Entwicklung junger Talente ist der Ausbau der bestehenden Kooperation ein weiterer Meilenstein. So werden auch in Zukunft hoffnungsvolle Athleten im Männerbereich wichtige Erfahrungen sammeln. Der VfL Potsdam strebt nach der knapp verpassten Aufstiegschance einen neuen Anlauf in der kommenden Saison an. Und dies mit Hilfe von gut ausgebildeten Jungfüchsen aus Berlin. Neben Bob Hanning wird weiterhin Daniel Deutsch das Trainerteam des VfL Potsdam komplettieren.

 

Der Handball-Standort Berlin-Potsdam wird in Zukunft noch enger verknüpft. Während die Füchse Berlin sich mit Hilfe von eigenen Talenten in der Spitze der LIQUI MOLY HBL etablieren wollen, strebt der VfL Potsdam weiterhin den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga an. Bob Hanning: „Ich freue mich, die gemeinsame Arbeit mit dem VfL Potsdam noch einmal zu intensivieren. Ich kenne fast alle Spieler aus der gemeinsamen Arbeit mit ihnen. Wir werden knapp 30 Spieler aus den eigenen Zentren in beiden Drittligateams haben und sie individuell fördern.“

 

Auch das Partnernetzwerk der Füchse Berlin wie das des VfL Potsdam wird von der Kooperation profitieren. Schon jetzt zeigen sich Synergien, die noch weiter ausgebaut werden. Wie es schon die Füchse- und die Adler-Familie zeigt, sollen die Partner sich auch untereinander im Netzwerk unterstützen und kennenlernen. Ein Konstrukt, das sich für alle Seiten positiv auswirkt.
 
„Den Erfolg werden wir nicht erzwingen, sondern wollen den Talenten die Möglichkeit bieten, eigene Verantwortung zu übernehmen. Eine Durchlässigkeit zu anderen höherklassigen Clubs verlieren wir dabei nicht aus den Augen“, so Bob Hanning abschließend.
 
Im Zuge der Kooperation erhalten die fünf ehemaligen Jungfüchse Tim Freihöfer, Lasse Ludwig, Marcel Nowak, Maxim Orlov und Robin Heinis jeweils einen Vertrag beim 1. VfL Potsdam.
 
Axel Bornemann, Sportlicher Leiter, 1. VfL Potsdam: „Es freut mich sehr, dass wir Bob Hanning an die Spitze des Projekts setzen können. Es zeigt die maximale Ernsthaftigkeit, die von Seiten der Füchse Berlin für den 1. VfL Potsdam aufgebracht wird, nicht nur wirtschaftliche Unterstützung zuzugestehen, sondern den seriösen Wunsch, hier in Potsdam etwas zu bewegen.“
 
Alexander Haase, Vorstand Leistungssport, 1. VfL Potsdam: „Da sich unsere Kooperation nicht nur auf die 1. Männermannschaft konzentriert, ist das ein guter und logischer Schritt. Klar ist aber auch, dass wir an Stellschrauben drehen wollten, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga noch wahrscheinlicher zu machen.“
 
Daniel Deutsch, Trainer, 1. VfL Potsdam: „Wir waren 5 Minuten vor unserem Ziel. Jetzt  wollen wir alles geben, um wieder zu diesen 5 Minuten zu kommen, um es dann besser zu machen. Ein Trainergespann mit Bob zu bilden, ist für mich zuallererst eine unheimliche Bereicherung. Mit unserer Mannschaft werden wir alle Möglichkeiten nutzen, um unsere  gemeinsamen Stärken voll einzubringen.“.
%d Bloggern gefällt das: