Bootsbrand

Potsdamer Havel – Großer Zernsee – 

Samstag, 08.08.2020, 10.50 Uhr – 

Auf dem Zernsee kam es in der Wasserskistrecke zu einem Bootsbrand. Hier wollte der 36- jährige Bootsbesitzer mit 2 weiteren Personen Wasserskilaufen. Als das Boot hierzu gestartet wurde kam es zu einer Verpuffung und das Boot begann zu brennen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich 2 Personen an Bord, die 3. Person befand sich als Wasserskiläufer im Wasser. Die beiden an Bord befindlichen Personen sprangen daraufhin ebenfalls ins Wasser und wurden durch ein anderes Sportboot aufgenommen. Es wurde keine Person verletzt.

Die alarmierte Feuerwehr setzte 2 Boote ein, die mit den Löscharbeiten begannen. Während der Löscharbeiten sank das Boot. Taucher der Feuerwehr brachten am gesunkenen Fahrzeug Luftkammern an, mittels dieser, es an die Wasseroberfläche gehoben werden konnte. Im Anschluss wurde das Boot ans nahegelegene Ufer geschleppt und abgelegt. Bei dem Boot handelt es sich um ein 42 Jahre altes 4,70m langes Fahrzeug mit einem Wartburg Einbau Motor. Der vor Ort befindliche Bootführer kümmert sich um den weiteren Abtransport seines Bootes.

%d Bloggern gefällt das: