Brand eines Einfamilienhauses in Hetzdorf

Am 29.05.2021 gegen 07:00 Uhr wurden Polizeibeamte der Inspektion Uckermark
nach Hetzdorf gerufen. Hier war es nach ersten polizeilichen Erkenntnissen zu einem
Brand eines Einfamilienhauses gekommen. Vor Ort hatten bereits die Einsatzkräfte der
Feuerwehr die Brandausbruchsstelle, welche sich auf eine Räumlichkeit des Einfamilienhauses beschränkte, gelöscht. Der 69-Jährige Bewohner des Einfamilienhauses war
bereits durch Anwesende aus dem Haus gebracht worden. Das Einfamilienhaus wurde
im weiteren Verlauf durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgiebig gelüftet, sodass
der 69-Jährige, nach einer ärztlichen Begutachtung, in sein Haus zurückkehren konnte. Der Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen
könnten Aschereste den Brand verursacht haben. Ein Ermittlungsverfahren wurde
eingeleitet. Vorhandene Spuren wurden gesichert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: