Brand eines Wohnhauses – Nachtrag

#Mannheim (ots)

 

Am Mittwochnachmittag geriet der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Durch die Rauchgase wurden 5 Bewohner leicht verletzt. Das Mehrfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner des Anwesens wurden durch das Ordnungsamt Wiesloch im Nachbargebäude untergebracht. Der Adelsförster Pfad war für die Löscharbeiten bis 18.30 Uhr gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Ein Brandermittler des Polizeirevier Wiesloch hat noch am Abend die Brandausbruchstelle begutachtet. Weitere Ermittlungen dauern an. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 150.000 Euro Die Feuerwehr war mit 12 Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit 9 Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei unterstützte mit weiteren 6 Funkstreifenwagen.

%d Bloggern gefällt das: