Brand in Mehrfamilienhaus

#Berlin – Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Spandau wurden gestern Abend eine Frau, ein Mann sowie zwei Kinder leicht verletzt. Ein 41-Jähriger hatte kurz vor 22 Uhr die Feuerwehr zu dem Gebäude in der Neuendorfer Straße alarmiert, die den Brand löschen konnte. Dieser soll nach bisherigen Erkenntnissen aus bislang unbekannter Ursache im Bereich eines Stromverteilerkastens im Treppenhaus ausgebrochen sein. Eine 53-Jährige und ein 50-Jähriger wurden vor Ort ambulant behandelt. Ein einjähriges Mädchen und ein wenige Monate alter Junge wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die weiteren Ermittlungen hat ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen.

%d Bloggern gefällt das: