Brand in Mehrfamilienhaus

#Teltow, Jahnstraße – 

Samstag, 03.04.2021, 17:25 Uhr – 

Beim einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Teltow ist am Samstag der 37-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung leicht verletzt worden. Ein Zeuge hatte zuvor Rauch aus einem Fenster der Wohnung kommen sehen und die Feuerwehr gerufen. Der Bewohner wurde mit einer Drehleiter vom Balkon gerettet. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Die Wohnung im dritten Obergeschoss des Hauses brannte trotz des Einsatzes der Feuerwehr vollständig aus. Durch die Löscharbeiten wurde auch eine darunterliegende Wohnung beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Die Ursache des Feuers ist noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und weitere Ermittlungen u.a. zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Die Mieter der unbeschädigten Wohnungen konnten in diese nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wieder zurückkehren.

%d Bloggern gefällt das: