Werbeanzeigen

Brand in Wohnhaus – eine verletzte Person, hoher Sachschaden

#Rostock (ots)

Am 01.05.2019 gegen 09:55 Uhr kam es zum Brand einer Wohnküche in einem Doppelhaus in Güstrow (LK Rostock).

Aus bislang unbekannter Ursache geriet die Küche der betroffenen Doppelhaushälfte in Flammen. In der Folge brannte die Küche in voller Ausdehnung. Die eingesetzte Feuerwehr konnte den Brand bekämpfen und ein Übergreifen des Feuers auf andere Bereiche des Wohnhauses verhindern. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung musste ein Bewohner in ein Krankenhaus verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000,00 Euro. Die Feuerwehr war mit 32 Kameraden und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Der Kriminaldauerdienst wurde eingesetzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: