Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Cannabisgeruch verriet den Besitzer – Freund geht auf Polizisten los

Brandenburg an der Havel; Neuendorfer Straße; Parkplatz – 26.08.2019; 20.35 Uhr – 

Im Zuge der Streifentätigkeit befragten Polizisten einen 21-jährigen Brandenburger mit iranischer Staatsangehörigkeit da sie bei ihm einen starken Cannabisgeruch wahrnahmen. Hierbei gab er an, dass er eine kleine Menge Cannabis bei sich habe und dieses nach seiner Meinung ja straffrei wäre. Die Polizisten klärten ihn daraufhin auf, dass dieses nicht der Fall ist und forderten die Herausgabe der Drogen, um sie sicherzustellen und eine Strafanzeige zu fertigen. Diesem kam der 21-Jährige auch nach. Auch bei der anschließenden Durchsuchung seiner Person wurden keine weiteren Drogen gefunden. Jedoch wurde sein Begleiter (29) immer unruhiger und wollte auf einen der Polizisten zugehen, welcher ihn jedoch aufforderte Abstand zu halten. Daraufhin schrie der Mann umher und schlug mit einer gefüllten Einkaufstasche auf den Streifenwagen ein. Die beiden Polizisten konnten ihn mit einfacher, körperlicher Gewalt zu Boden drücken und ihm Handschellen anlegen. Anschließend wurde er nach seinen Ausweispapieren durchsucht, hatte diese jedoch nicht dabei. Auch währenddessen beleidigte er die Polizisten und drohte ihnen. Er wurde zur Identitätsfeststellung mit in Polizeigewahrsam genommen. Sein Freund brachte dann seinen Ausweis vorbei und nachdem er sich beruhigt hatte und die Anzeigenaufnahme wegen Widerstands, Beleidigung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte geschrieben war, wurde auch er wieder entlassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: