Brandenburg an der Havel – Cannabisplantage entdeckt

Brandenburg an der Havel, Nord, Silostraße – Donnerstag, 05. September 2019, 17:20 Uhr – 

 

Im Rahmen einer durch die Staatsanwaltschaft Potsdam angeordneten Durchsuchungsmaßnahme in  einem anderen Strafverfahren entdeckten die eingesetzten Beamten im Hinterhof des betreffenden Wohngebäudes eine Aufzuchtanlage mit 15 Cannabispflanzen. Der 39-Jährige Betreiber war bei der Feststellung anwesend und gab auf Befragen an, in seiner Wohnung weitere Aufzuchtanlagen zu betreiben. Daraufhin konnten die Beamten dann neben 63 weiteren Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen, auch etwa 200g Cannabisblüten sicherstellen. Zusätzlich fanden die Beamten auch einen Schlagring, zwei Luftdruckgewehre, Bargeld sowie szenetypisches Zubehör und Utensilien auf und stellten alles sicher. Es wurden Ermittlungsverfahren gegen den 39-Jährigen, wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz eingeleitet. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam der Inspektion Brandenburg gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: