Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Fahrlässige Brandstiftung

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Fouquestraße – Donnerstag, 01. August 2019, 16:30 Uhr – 

Polizei und Feuerwehr wurden am Donnerstagnachmittag zu einem Mehrfamilienhaus in die Fouquestraße gerufen. Dort sollte, laut Erstmeldung ein Großfeuer ausgebrochen sein. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort, konnte festgestellt werden, dass in der Küche einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Essen in einer Pfanne angebrannt war und sich dadurch entzündete. Dadurch wurde die Küche beschädigt. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Feuer rechtzeitig bekämpfen und so ein Übergreifen auf andere Zimmer oder Wohnungen verhindern. Durch die starke Rauchentwicklung wurden neben der 31-jährigen Wohnungsmieterin, ihren drei Kindern im Alter von 5, 10 und 11 Jahren auch ein 13-jähriges Nachbarkind leicht verletzt. Alle vier wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Weil die betroffene Wohnung derzeit nicht mehr bewohnbar ist, kümmerte sich der Vermieter, dass die Familie anderweitig untergebracht werden konnte. Weitere Personen und Wohnungen waren nicht betroffen. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Brandstiftung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: