Brandenburg an der Havel – Hilfloser bespuckt Polizisten

Brandenburg an der Havel; Heinrich-Heine Ufer – 28.08.2019; 11.20 Uhr – 

 

Bürger machten Polizisten in der Innenstadt auf einen offensichtlich hilflosen Mann aufmerksam, der am Heinrich-Heine-Ufer auf dem Rasen liegen soll. Nach Prüfung vor Ort bestätigte sich die Mitteilung. Die Person lag hier mit einer Sweatjacke und einer langen Hose bekleidet bei einer Außentemperatur von etwa 30 Grad bäuchlings auf dem Boden. Um Vitalzeichen festzustellen, wurde die Person angesprochen. Nach nur kurzer Zeit sprang der Mann auf und ging sofort mit ausgestreckten Armen und geballten Fäusten auf die Polizisten los. Hierbei brüllte er lautstark und in einer aggressiven Tonart. Trotz mehrfacher Versuche, ihn mit Handzeichen und ansprechen zu beruhigen, fing er immer wieder an in Richtung der Polizisten zu schlagen und zu treten. Diese konnten ihn schließlich mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden bringen und ihm Handschellen anlegen. Trotzdem trat er auch am Boden liegend mehrfach mit seinen Füßen nach den Beamten. Weiterhin spuckte er nun in Richtung der Polizisten. Daraufhin mussten sie ihm einen Spuckschutz über den Kopf ziehen und brachten ihn ins Polizeigewahrsam, wo ein Notarzt verständigt wurde. Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollzugsbeamte wurde aufgenommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: