Brandenburg an der Havel – Quadfahrer spielt „Wilde Sau“ im Kreuzungsbereich

Brandenburg an der Havel, Neustadt, Sankt-Annen-Straße – Sonntag, 13. Oktober 2019, 16:00 Uhr – 

 

Offenbar vorsätzlich driftete am Sonntagnachmittag, ein 22-jähriger Quad-Fahrer mit seinem Gefährt, im Kreuzungsbereich der Sankt-Annen-Straße. Vor dem Haupteingang des dortigen Einkaufzentrums dann, überschätzte er wohl sein fahrerisches Können, so dass er zunächst das Rotlicht der Ampel missachtete, von der Fahrbahn abkam und anschließend gegen einen Blumenkübel schleuderte. Obwohl der 22-Jährige durch den Aufprall vom Quad geschleudert wurde, fuhr dieses, ohne Fahrer, weiter, geriet auf die gegenüberliegende Straßenseite und kollidiert dort mit einer Absperrkette und einem Poller. Dabei wurden auch zwei in einem Fahrradständer angeschlossene Fahrräder beschädigt.
Der 22-Jährige musste durch Rettungskräfte, später in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Ein Bekannter des Quad-Fahrers, welcher ebenfalls mit einem Quad unterwegs war, filmte den Sachverhalt offenbar mit seiner Helmkamera. Die Beamten stellten die Videoaufnahmen sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: