Brandenburg an der Havel – Radfahrer beim Ausparken angefahren

Brandenburg an der Havel, Hohenstücken, Kopenhagener Straße – Mittwoch, 07. August 2019, 18:40 Uhr –

Am Mittwochabend übersah der 34-jährige Fahrer eines VW, beim Ausparken einen auf der Fahrbahn befindlichen Radfahrer (69) und kollidierte mit diesem. Dabei kam der Radfahrer zu Fall und verletzte sich leicht. Doch rappelte er sich schnell auf und versucht sich mehrfach vom Unfallort zu verschwinden. Dies wurde vom 34-Jährigen jedoch verhindert. Schon nach wenigen Metern hielt er den abfahrenden Radler fest, bis die Polizei eintraf. Grund für seinen Fluchtversucht: Der Radfahrer war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Eine medizinische Behandlung durch angeforderte Rettungskräfte lehnte der Mann ab. Die Beamten nahmen einen Unfall auf und leiteten Ermittlungen ein. Der Sachschaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: