Brandenburg an der Havel – Räuberischer Diebstahl

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Nicolaiplatz – Montag, 16. September 2019, gegen 16:00 Uhr – 

Der 16-jährige Geschädigte meldet sich am Montagnachmittag auf dem Polizeirevier Brandenburg und teilte mit, dass er kurz zuvor im Park am Nicolaiplatz beraubt worden sei. Dort war ein ihm flüchtiger Bekannter begegnet, der mit ihm das Gespräch suchte. Dabei stieß er den Geschädigten wohl zunächst erst auf eine Sitzbank, und fang dann anschließend an ihn zu schlagen und zu treten habe. In weiterer Folge soll er ihm daraufhin noch die Geldbörse aus der Tasche entnommen haben. Als Grund gab er an, dass der Geschädigte einem Kumpel des Täters offenbar noch Geld schulden würde. Als der Tatverdächtige dann anschließend flüchten wollte, versuchte ihn der 16-Jährige noch festzuhalten und an dessen Flucht zu hindern, worauf ihn der Tatverdächtige erneut umstieß und wiederholt gegen den Oberkörper trat. Der Tatverdächtigte soll etwa 20 Jahre alt und zirka 190cm groß sein. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu einem Raubdelikt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: