Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Rettungskräfte beleidigt und weggestoßen

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Hochstraße, Krankenhaus – Montag, 21. Oktober 2019, 02:00 Uhr – 

Ein 57-jähriger, stark alkoholisierter Mann (2,23 Promille) beleidigte, im Rahmen eines Rettungseinsatzes das Rettungspersonal massiv. Zusätzlich stieß der Mann eine Rettungsanitäterin zur Seite, so dass diese später über Schmerzen im Oberkörper klagte. Um die Situation zu beruhigen wurden zeitgleich Beamte des Brandenburger Polizeirevier hinzugerufen. Daraufhin versuchte, der aus Sachsen-Anhalt stammende Mann auf weiteres Rettungspersonal loszugehen, was aber durch die Polizeibeamten verhindert werden konnte. Sie brachten den Mann, zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg und erstatteten Strafanzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: